Archiv für den Monat September 2011

Backjumps – The Live Issue 2003 in Berlin – free documentation for all – Part I (Cutouts)

Dienstag, 27. September 2011

Nachdem mich ein Journalist nach Bildmaterial zur Ausstellung „Backjumps – The Live Issue“ im Jahr 2003 in Berlin gefragt hat, weil es scheinbar wenig Dokumentation zu dem Festival gibt, habe ich mal im Archiv gekramt und eine Reihe von Streetart-Bildern aus der Zeit herausgesucht.

Also fange ich mal mit Cutouts und geklebten Arbeiten aus Papier an, die damals in Berlin und vor allem in Kreuzberg und rund um das Künstlerhaus Bethanien zu finden waren:

Mixed Streetart in Berlin (2003)

Mixed Streetart in Berlin (2003)

Streetart mit geklebten Buchstaben in Berlin (2003)

Streetart mit geklebten Buchstaben in Berlin (2003)

Streetart in Berlin

Streetart in Berlin

(mehr …)

Ignacy Nowodworski – hervorragende Objekte und eine verpasste Ausstellung in Kronach

Dienstag, 20. September 2011

Manchmal ärgere ich mich wirklich wenn ich eine Ausstellung verpasst habe. Bei den Arbeiten des jungen polnischen Bildhauers Ignacy Nowodworski war es wieder mal soweit.

(c) Ignacy Nowodworksi

(c) Ignacy Nowodworksi



(c) Ignacy Nowodworksi - Frau mit Rabe

(c) Ignacy Nowodworksi - Frau mit Rabe



(c) Ignacy Nowodworksi - Fish (Steel)

(c) Ignacy Nowodworksi - Fish (Steel)


Der Künstler war zu Gast bei der 4. Internationalen Kronacher Sandsteintriennale und hatte zeitgleich eine Einzelausstellung in den Räumen des Kronacher Kunstvereins.

Die Werke der Sandsteintriennale sind übringens auf dem ehemaligen Landesgartenschaugelände zu sehen.

Im Kunstverein waren die hervorragenden Objekte ausgestellt, von denen er mir freundlicherweise ein paar Fotos für diesen Artikel zu Verfügung gestellt hat.

Seine Kunstwerke fallen durch die Kombinationen unterschiedlichster Materialien auf. Er kombiniert Fundstücke aus Holz, Leder, oder handgeschmiedete Zimmermannsnägel mit seiner handwerklich sauberen bildhauerischen Arbeit. Auf diese Weise schafft er witzige, manchmal ironische Kunstwerke.

Wer mehr seiner Arbeiten entdecken möchte, sollte unbedingt einen Blick auf seine liebevoll gestaltete Webseite werfen.

Webseiten / Quellen

Fotografien in Blau – Teil I – Die Farbe Blau typografisch abgelichtet

Samstag, 17. September 2011

Die Farbe Blau ist mit Abstand bei Männern und Frauen die beliebteste Farbe. Verwende ich die Farbe sonst ab liebsten als Cyanotypie oder bei der kürzlich vorgestellten Diazotypie oder Blaupause, will ich diesmal ein paar digitale Fotografien mit typografischem Inhalt vorstellen.

Wenn der Begriff „Typografie“ oder kurz „Typo“ nichts sagt: Die Typografie beschäftigt sich mit Schrift und Schriftzeichen, dem Entwurf von Schriften und der Gestaltung mit ihresgleichen im Layout. Im Druck spricht man häufig auch von Mikrotypografie (Gestaltung der Feinheiten einer Schrift) und Makrotypografie (die Gesamtgestaltung einer Drucksache).

Die Farbe Blau aus typografischer Sicht - Fotos: (c) Tobias Ott

Die Farbe Blau aus typografischer Sicht - Fotos: (c) Tobias Ott

Die Komplementärfarbe zu Blau wäre Gelb.

Quellen

Geklebte Streetart in Hof gesichtet – Einäugig aber mit Herz

Mittwoch, 14. September 2011

Kleine Freude des Tages: Beim Parken in der Innenstadt habe ich eine geklebte Streetart in Hof gesichtet – Einäugig aber mit Herz sitzt das kleine „Alien“ an einer Hauswand und ist bei der alten Bausubstanz auch kein Schaden für das Haus, wie ich finde …

Geklebte Streetart in Hof

Geklebte Streetart in Hof


… und schön auch, in Hof mal etwas „klein Berlin“ in der Nähe des alten „Alt Berlin“ zu haben …

Update vom 17.09.2011: Der Künstler scheint „Dinky“ zu heißen und hat jetzt noch zwei Figuren am Galeriehaus hinterlassen:

geklebte Streetart von Dinky in Hof am Galeriehaus Weinelt

geklebte Streetart von Dinky in Hof am Galeriehaus Weinelt

Update vom 19.09.2011: Und bei einem Spaziergang am Wochenende gleich noch einen Hund entdeckt:

Dinky Dog - Streetart in Hof

Dinky Dog - Streetart in Hof


Update vom 29.09.2011: In der Bahnhofstrasse entdeckt:
Cutout Streetart - Blue Alien in Hof

Cutout Streetart - Blue Alien in Hof



Update vom 01.06.2012: In der Münsterstraße entdeckt:
Dinky Street Art Hof entdeckt im Juni 2012

Dinky Street Art Hof entdeckt im Juni 2012




Update vom 13.08.2012: In der Bachstraße entdeckt:
Black Alien

Black Alien

Banksy im Berliner Künstlerhaus Bethanien – Kunstwerk aus dem Jahr 2003 wurde unter Farbschichten wiederentdeckt

Montag, 12. September 2011

Heute bei Spiegel-Online gelesen: „Banksy, von fremder Farbe befreit“ und mich tierisch gefreut, weil ich 2003 zu der Ausstellung im Berliner Künstlerhaus Bethanien sogar vor Ort war und damals auch ein Foto von dem Kunstwerk gemacht habe.

Nach ein wenig kramen in meinem Archiv habe ich dann sogar die Bilder vom damaligen Festival „Backjumps – The Live Issue“ wieder gefunden:

Banksy (2003, Berlin) - Every Picture Tells A Lie

Banksy (2003, Berlin) - Every Picture Tells A Lie


Und noch zwei Fotos von seinen Werken gibt es – wobei ich mir bei dem letzten Bild nicht ganz sicher bin ob es ein echter Banksy ist. Aber dafür ist es ja auch ein wenig unscharf.
Banksy (2003, Künstlerhaus Bethanien Berlin) - Madonna with baby

Banksy (2003, Künstlerhaus Bethanien Berlin) - Madonna with baby



Banksy or not a Banksy?

Banksy or not a Banksy?



Na da freue ich mich als alter Hofer doch sehr, das der Kreativ-Reaktor schon 2003 mitten in der Szene unterwegs war und Banksy, der alte Hofer, mittendrin.

Und so wartet die Ratte im Kunstverein Hof auf wiederentdeckung. So wie auch Galeriahaus Chef Werner Weinelt den Banksy Besuch in Hof überpinseln hat lassen. Und der „Hofer an sich“ wusste den Heimatbesuch des guten alten Banksy wieder mal nicht zu schätzen.

Quelle