Archiv für die Kategorie ‘Fototechnik’

Die Diazotypie – auch Blaupause oder Lichtpausverfahren

Samstag, 03. September 2011

Die Diazotypie wird auch Blaupause oder Lichtpausverfahren genannnt. Sie darf aber nicht mit der Cyanotypie, dem Eisenblaudruck, verwechselt werden.

Die Diazotypie ist ein fotografischen Positivverfahren, d.h. dunkle Bildteile der Vorlage werden auf dem Trägerpapier ebenfalls dunkel erscheinen. Das fertig beschichtete Papier kann in der Sonne belichtet werden – es wird keine Fotoemulsion benötigt.

Anschließend wird das Papier wird in einem trockenen Prozess unter Ammoniakdämpfen entwickelt.

Ich habe dazu ein einfaches Rohr aus dem Baumarkt verwendet:

Rohr zur Entwicklung der Blaupause

Rohr zur Entwicklung der Blaupause


Lichtpause einer Brücke - Foto: (c) Tobias Ott

Lichtpause einer Brücke - Foto: (c) Tobias Ott


Das Verfahren der Diazotypie passt zur Architektur der Brücke, bezieht es sich doch auf das lange von Architekten zur Planvervielfältigung genutzte Verfahren.

Engel Diazotypie mit Wackelaugen - Foto: (c) Tobias Ott

Engel Diazotypie mit Wackelaugen - Foto: (c) Tobias Ott


Da ich gerade an einer Foto-Serie mit Wackelaugen arbeite, fanden diese auch den Weg auf die als Lichtpause umgesetzt Fotografie. Ein Bild mit einem Augenzwinkern, damit sich die Kunst nicht immer gar so ernst nehmen muss.

Webseiten / Quellen

Diazotypie bei Wikipedia

Solargraphie zum Dritten: Hof an der Saale mit der Filmdosen Lochkamera

Dienstag, 30. August 2011

Nach einem Monat Belichtungszeit habe ich die ersten Solargraphie Aufnahmen mit einer Filmdosen Lochkamera gescannt.

Als Kamera hat eine schwarze, leere Filmdose mit einem kleinen Loch (Pinhole) gedient. Das Loch hatte ich ganz einfach mit einer erhitzten Nähnadel gestochen.

Solargraphie vom Vermessungsamt in Hof - Testbild mit einer Filmdose

Solargraphie vom Vermessungsamt in Hof - Testbild mit einer Filmdose



Solargraphie von der Saale in Hof

Solargraphie von der Saale in Hof



Solargraphie vom Fernwehpark in Hof mit der Filmdosenlochkamera

Solargraphie vom Fernwehpark in Hof mit der Filmdosenlochkamera



Eine der Aufnahmen war leider zu dunkel und das Fotopapier hatte sich durch die Feuchtigkeit verzogen.

Die Ergebnisse sind schon ganz gut, auch wenn mir die Negative durch das kleine Format fast ein wenig zu klein sind.

Blumen Cyanotypien endlich fotografiert – Gerbera in malerischem Blau

Freitag, 26. August 2011

Endlich habe ich einige meiner älteren Blumen Cyanotypien fotografiert:

Blumen - Gerbera Cyanotypie

Blumen - Gerbera Cyanotypie



Ich arbeite bereits seit vielen Jahren mit der Cyanotypie, auch Eisenblaudruck genannt. Die monochrome Fototechnik wurde 1842 vom englischen Astronom Sir John Hetschel entdeckt. Er schaffte es mit einer chemischen Eisenlösung unter UV-Licht blaue, extrem stabile Bilder herzustellen. Durch den Auftrag der Eisenlösung mit einem Pinsel erhält das Bild sein charakteristisches Aussehen.

In den lezten Jahren habe ich dann aber mehr mit anderen alten und neuen Techniken wie der Kallitypie, s/w-Diafilm und der Lochkamera gearbeitet so das die wunderbaren blauen Bilder ein wenig ins hintertreffen gekommen sind

Auch mit blauen Farbtönen arbeitet die Diazotypie, aber dazu folgt mehr in einem extra Artikel in den nächsten Tagen ;O)

Solargrafie Fotogramme – vergängliche Bilder ohne Kamera

Donnerstag, 25. August 2011

Anfang August sind einige Solargrafie Fotogramme entstanden: Langzeitbelichtungen auf Fotopapier, die ganz ohne Kamera gemacht wurden und nach einiger Zeit im Licht auch wieder verschwinden. Vergängliche Bilder also, ähnlich wie meine Anthotypien.

Die Bilder unten habe ich mit einer Belichtungszeit von einigen Stunden auf altes sw-Fotopapier belichtet. Während der Ausstellung im Künstlerhaus in Schirnding, sind die Bilder dann schon wieder verblasst, bis sie unter Lichteinwirkung irgendwann ganz verschwunden sind.

Manche meiner „Testbilder“ waren schon nach 2-3 Stunden wieder unsichtbar und das Fotopapier komplett grau/lila gefärbt.

Solargrafie Fotogramm Testbild - Foto: (c) Tobias Ott

Solargrafie Fotogramm Testbild - Foto: (c) Tobias Ott



Solargrafie Fotogramme in der Ausstellung - Foto: (c) Tobias Ott

Solargrafie Fotogramme in der Ausstellung - Foto: (c) Tobias Ott


Solargraphie oder Solargrafie – extreme Langzeitbelichtungen auf Fotopapier

Mittwoch, 27. Juli 2011

Heute will ich mal meine erste Solargraphie oder Solargrafie, d.h. eine extreme Langzeitbelichtungen auf Fotopapier vorstellen.

Das Bild wurde mit einer einfachen Lochkamera über einen Zeitraum fünf Wochen auf einfaches Fotopapier belichtet. Das Bild zeigt das Haus meiner Eltern. Die Lochkamera hatte ich einfach an die Scheune gegenüber genagelt.

Solargraphie: Links das Fotopapier wie es aus der Kamera kommt. Rechts die bearbeitete und entfleckte Version. . Foto: (c) Tobias Ott

Solargraphie: Links das Fotopapier wie es aus der Kamera kommt. Rechts die bearbeitete und entfleckte Version. Foto: (c) Tobias Ott


(mehr …)