Beten einmal anders mit dem Gebetomat

21. November 2012

Bisher kannte ich nur die tollen alten Fotoautmaten mit echten schwarz/weiss Fotos für 2 EUR z.B. aus Berlin, die aber mittlerweile auch in Leipzig, Köln, London oder Wien zu finden sind.

Seite heute weiss ich: Auch beim Beten gibt es neue Wege. Beten im Automatenformat ermöglicht der von Oliver Sturm entwickelte Gebetomat.

Der wiederum ist in Berlin oder Karlsruhe zu finden. Wer möchte kann ihn auch für seine Räume oder Heimatstadt mieten. Eine tolle Idee, finde ich.

Der Gebetomat könnte ideal für schrumpfende Gemeinden in Nordostoberfranken sein: Die sowieso nur vereinzelt die Kirchenbänke “füllenden” Gemeindemitglieder könnten sich dann in den Automaten zurückziehen und sogar horizonterweiternd integrativ beten, aber trotzdem alleine für sich sein. Und die Kirchen könnten jede Menge Geld sparen …

“Tatort Kultur” vom 5.12.2008 from Admin Gebetomat on Vimeo.

www.gebetomat.de
und noch zum Thema Fotoautomat: Kate Tyler’s Photobooth

Die Kommentare sind geschlossen.