Menschen lenken mit Verkehrsleitkegeln – interactive people watching by Rune Madsen

19. Juli 2011

Im Gegensatz zum sexuell orientierten Voyeurismus hat „people watching“ oder auch „crowd watching“ genannt, das Ziel Leute im urbanen Raum ohne deren Wissen zu beobachten und ihre Interaktionen und Handlungen zu analysieren.

Die Künstler Rune Madsen, Scott Wayne Indiana, Nien Lam und Nikolas Psaroudakis haben mit orange weissen Verkehrsleitkegeln (auch Pilonen / Pylone / Baustellenkegel oder Lübecker Hütchen genannt) experimentiert und zeigen so wie man ganz einfach Menschen lenken kann.

Spannend ist zu beobachten, wie schnell ein kleiner Stau entsteht und wie „respektvoll“ die Menschen mit dieser kleinen Sperre umgehen.

Man könnten so ja auch Menschen geziehlt auf Werbung oder Kunst im öffentlichen Raum hin lenken. Dann ergäbe sich eine Mischung aus Guerillia Marketing und Streetart

Webseiten

www.runemadsen.com

(from http://www.urbanophil.net/index.php/kunst/leute-lenken/)

Eine Antwort hinterlassen