Post’it War – Krieg der Klebezettel oder einfach geniales virales Marketing?

01. September 2011

Post’it War – der Krieg der Klebezettel scheint in Frankreich ausgebrochen. Ganz unblutig und super kreativ läuft er ab, den die Mitarbeiter in französischen Büros verschönern mit den farbigen Klebezetteln und tollen Motiven die Glasfassaden der Bürogebäude.

So kann man sich super vom Alltagsstress im Büro ablenken und wird endlich mal wieder etwas kreativ. Ganz abgesehen vom viralen Marketingeffekt für die Klebezettelhersteller.



Ganz neu ist die Idee der Grafik aus Kästen nicht: Manche erinnern sich bestimmt noch an die guten alten Pixelgrafiken aus C64 und Atari Zeiten. Und da verwundert es nicht das Mitarbeiter von Ubisoft in den Klebezettel Wettstreit verwickelt sind: Die Firma hatte schon 1986 ein Logo im Pixelgrafik Stil und somit reichlich Erfahrung in der pixeligen Vorgehensweise.


Vielleicht ist der ein oder andere von euch auch schon über Streetart Arbeiten von NO LOGO aus Dresden oder dem französischen Künstler Space Invader gestolpert. Die beiden Künstler nutzen ebenfalls Pixelquadrate für Ihre Kunst.

Noch früher, also vor Pixel, Megapixel und 3D-Grafik enstand die ASCII Art, bei der mit Schriftzeichen auf dem Computer Logos und Bilder gebastelt wurden.

ASCII Art Schriften - (c) by Larry Gelberg, Juan Car and Randall Ransom

ASCII Art Schriften - (c) by Larry Gelberg, Juan Car and Randall Ransom


Und um den Bogen noch weiter zu spannen: Die Künstlerin Keira Rathbone setzt die Idee der ASCII Art brilliant mit der
analogen Schreibmaschine um. Respekt sage ich da und während ich so schreibe fällt mein Blick auf ein Fenster in Hof … sie sind angekommen, sie sind unter uns!
Haftnotizen-Kunst in Hof

Haftnotizen-Kunst in Hof

Spaceship with alien - Foto: (c) Tobias Ott

Spaceship with alien - Foto: (c) Tobias Ott


Webseiten / Quellen

Ich kleb‘ dir gleich eine bei Spiegel online
Post’it War Webseite
Keira Rathbone: ASCII Art mit der Schreibmaschine
ASCII Art Fonts
Space Invader
Klebende Computergrafik

Eine Antwort hinterlassen