Vom Pilzkiosk, Sluts neuem Album und wenig Zeit

14. Juni 2013

Weil ich gerade wirklich nicht zum schreiben komme, gibt es einen Sammelpost für alles was erwähnenswert ist und war:

Eine schöne Seite über die Milchpilze – 50er Jahre Kioske der Firma Waldner aus Wangen im Allgäu – findet sich unter: http://www.pilzkiosk.de

Ebenfalls aus dem Süden der Nation kommen Slut aus Ingolstadt, die mit “Alienation” am 16. August endlich wieder ein Studioalbum veröffentlichen. Einen Pilzkiosk gibt es in Ingolstadt nicht, aber eben coole Mucke:

Mehr zur Slut unter http://www.slut-music.de

Und wer zu Fuß unterwegs ist, kann sich von Bruder Leichtfuß Tipps holen. Ich habe meinen Foto- und Landart-Rucksack um Kabelbinder ergänzt. Nadel und Faden, sowie ein Pflaster, Schnur und Multitool und eine Stirnlampe mit LEDs sind eh schon im Rucksack.

Na dann, raus in die Sonne!

Die Kommentare sind geschlossen.