Young Chinese Dogs machen Country mit Kinderklavier

20. Oktober 2011

Die Young Chinese Dogs machen Country mit Kinderklavieren. Auf akustischen Instrumenten mit zweistimmigem Gesang und Trommeln, Shaker und Tamburin als Schlagzeugersatz.

Die drei jungen Musiker wollten einen eigenen Sound finden: „Wir haben die Platte zum Großteil in der Wohnung von unserem Gitarristen Oliver Anders Hendriksson aufgenommen, nur 100 Meter vom Isarstrand entfernt. Der Frühling ist gerade ins Land gezogen. Also haben wir uns ein bisschen Vintage-Aufnahmeequipment besorgt, die Fenster aufgerissen, die warme Luft reingelassen und einfach in Ruhe aufgenommen! Das war wie Urlaub machen.“

Und so frisch und unbeschwert lässt sich dann auch der Herbst ertragen.

Wer mehr hören will, sollte unbedingt die EP „Life in a Cardboard Box“ kaufen. Die gibt’s zum Beispiel bei Amazon
für schlappe vierzwanzig. Da freue ich mich doch schonmal die Band vielleicht mal live zu hören …

Webseite

Eine Antwort zu “Young Chinese Dogs machen Country mit Kinderklavier”

  1. thank you for share!

Eine Antwort hinterlassen