Morbide Modellhäuser und selbst spielende Musikinstrumente

31. Januar 2014 von tobias

Kleines Sammelsurium für Januar:

  • Morbide Modellhäuser: Blutbad in der Puppenstube – ein Artikel von Danny Kringiel über Frances Glessner Lee. Die Millionärin hat in den dreißiger Jahren detailgetreue Nachbildungen realer Gewaltverbrechen in Form von Puppenhäusern geschaffen und damals mit diesen Miniaturen die Forensik revolutioniert.
  • Wer Lust hat kann im Museum für Musikinstrumente der Universität Leipzig (Museen im GRASSI) stöbern und bei den Herstellern von selbst spielenden Musikinstrumenten aus Leipzig von 1876 bis 1930 so einiges entdecken
  • Das neue Album Rave Tapes von Mogwai ist endlich raus …

na dann viel Spaß …

Zimoun – fühl den Beat

27. Januar 2014 von tobias

Aus Motoren, Stahl, Pappe, Filz und einer Batterie entstand das neue Klangkunstwerk von Zimoun.

Reduziert und auf das Wesentliche beschränkt hat das Kunstwerk einen einprägsamen Beat würde ich sagen:


Zimoun : 2 prepared dc-motors, cotton balls, cardboard boxes 16.5x12x5cm, 2013 from STUDIO ZIMOUN on Vimeo.

Mehr von meinem Schweizer Lieblingskünstler gibt es unter http://vimeo.com/zimoun oder zimoun.ch

Notwist – neues Album „Close To The Glass“

24. Januar 2014 von tobias

In gut einem Monat am 21. Februar ist es soweit: Das neue Album „Close To The Glass“ von The Notwist kommt in die – hoffentlich noch vorhanden – Plattenläden.

Nach der grandiosen „The Devil,You+Me“ vom Mai 2008 folgt jetzt ein Album mit zwölf neuen Songs und eine Tour Anfang 2014. Wer schonmal reinhören will kann das hier tun:


Live

  • 24.01. Innsbruck – Weekender Club
  • 25.01. Wien – FM4 Geburtstagsfest
  • 24.02. Wiesbaden – Schlachthof
  • 25.02. Bielefeld – Forum
  • 26.02. Berlin – Heimathafen
  • 10.03. Stuttgart – Wagenhallen
  • 19.03. Brüssel – Botanique
  • 20.03. Köln – E-Werk
  • 12.04. Linz – Posthof
  • 13.04. München – Circus Krone
  • 27.05. Hamburg – Laeiszhalle

Oder mehr unter notwist.com

Halbwegs am Klavier – Soloklavier eher Ganzwegs

23. Januar 2014 von tobias

Halbwegs“ nennt sich die junge Dame bei YouTube, aber dabei von nur halbwegs gut zu reden würde den schönen Soloklavierstücken wirklich nicht gerecht werden.



„Nein – niemand ist gestorben. Es ist wohl die Winterkälte, die sich ihren Weg durch meine Knochen in die Musik bahnt.“ kommentiert das Stück „Innerhalb“ vom November 2010.

Und „Unsere Leben für eure Unterhaltung“ dient als Filmmusik für einen kritischen Kurzfilm über die Ausbeutung der Tiere im Schwaben Park mit dem Titel „Schwaben Park: Das Leid geht weiter

Tolle Stücke und es ist wirklich schade ist, das man diese nicht als CD kaufen kann … Danke und Grüße an die Klavierspielerin – ich hab heute mit der Musik im Hintergrund wirklich gut gearbeitet!

Rusty Robber Legs in Concert – so hört man sich wieder

21. Januar 2014 von tobias

Markus kenne ich ja schon von der Schule und da freut es mich doch sehr das er mit Rusty Robber Legs in Concert ist. We call it Lounge Punk – and i call my schedule to be ready for dance.

„2013 auferstanden aus den Ruinen diverser Bands (Rawside, Cosmio Kiosk, Voodoo Shakers…) fanden sich 5 Räuber zusammen um neben eigenen Songs gute, alte Punk – und diverse andere Songs zu klauen, um sie völlig neu zu interpretieren. Entstanden ist daraus ein innovativer Sound, der Punkrock mit Klavier, Waschbrett, Cajon, Gitarre und Kontrabass verbindet.“



Das freu ich mich doch auf das Konzert von CHIP HANNA & THE BERLIN THREE im Sound-n-Arts Bamberg am 31.01.2014 wo die Jungs supporten. Die Lounge Punks der Robbers treffen auf den US Bombs Drummer und Country Boy aus Baton Rouge (Louisiana). Das dürfte ein hörwürdiger und vor allem durchgetanzter Abend werden …

Mehr zur Band unter rustyrobberlegs.com