Mechanischer Rasierapparat perfekt für die Energiewende

31. Januar 2012

Der mechanische Rasierapparat mit dem klangvollen Namen „Monaco Shaver“ ist der perfekte Artikel für die Energiewende.

Der Motor funktioniert mit einer Feder ähnlich wie bei einem Uhrwerk. Einmal aufgezogen kann man(n) eine ganze Zeit lang fröhlich vor sich hinrasieren.

Da gehen keine Akkus kaputt und man ist unabhängig vom Stromnetz oder irgendwelchen Adapterkabeln. Retro-Innovativ würde ich sagen …

Monaco Shaver - mechanischer Rasierapparat mit Originalverpackung

Monaco Shaver - mechanischer Rasierapparat mit Originalverpackung



Monaco Shaver - mechanischer Rasierapparat mit Reiseetui

Monaco Shaver - mechanischer Rasierapparat mit Reiseetui



Monaco Shaver - mechanischer Rasierapparat

Monaco Shaver - mechanischer Rasierapparat



Mechanischer Rasierapparat mit Motor zum aufziehen

Mechanischer Rasierapparat mit Motor zum aufziehen



Hergestellt wurde das Teil von einer Firma namens „BREVETE“ aus Monaco. Nach meiner Recherche wurde der Rasierer in den 1950er Jahren hergestellt und enthält einen Philishave/Norelco Scherkopf.

1971 flog solch ein Rasierer sogar mit zum Mond: „The Shaver that went to the Moon. When astronauts Shepard and Roosa returned from their historic Apollo 14 flight they were as clean shaven as when they left 9 days earlier.“ (Quelle: oldadsarefunny.blogspot.de

Eine Antwort zu “Mechanischer Rasierapparat perfekt für die Energiewende”

  1. Modellito sagt:

    Ich besitze einen solchen Rasierer als Erbstück und suche den Hersteller und den Herstellungszeitraum.
    Der Hinweis auf den Scherkopf ist gut, der Hersteller wird aber wohl nicht stimmen. Auf dem Gehäuse steht Brevete S.G.D.G. Das ist aber wohl eine Art Gebrauchsmusterschutz. Das steht für: Breveté Sans Garantie Du Gouvernement und bedeutet übersetzt Patent ohne Garantie der Regierung.

Eine Antwort hinterlassen